Startbahn 29 - wo Ideen abheben

Experimentier- und Forscherlabor

Den Klängen auf der Spur

Workshop

Erste Experimente mit Schall
Wir sperren einen Wecker ins Konfitürenglas und saugen die Luft heraus. Das Klingeln wird leiser und verstummt schliesslich ganz. Zauberei? Oder kann es sein, dass die Töne erst in Luft oder anderen Materialien zum Leben erweckt werden? Nach diesem verblüffenden Einstieg machen wir uns mit einem Schallpegel-Messgerät auf die Suche nach leisen und lauten Tönen.
Der zweite Teil des Workshops steht im Zeichen zweier ganz besonderer Experimente. Mit ihnen machen wir Töne sichtbar: Wir lassen Zuckerkörner tanzen und untersuchen unsere Stimme und andere Klänge mit Hilfe eines Mikrofons und eines Oszilloskops!
Den unterhaltsamen Abschluss macht eine Auswahl an Sounds und Geräuschen. Warum gefällt nicht allen das Gleiche?
Dauer 3 Std.
Durchführungsort Startbahn 29, Innovationspark Zürich, Wangenstrasse 70, Dübendorf
Anbieter Startbahn 29 Experimentierlabor
Leitung Dr. Daniel Schaub & Pascale Hafen
Zielgruppe 7 - 8 Jahre
Anzahl Plätze28
Preis CHF 650 inkl. Materialkosten oder
über Bezugseinheiten
> was sind Bezugseinheiten?
Vorkenntnisse Keine notwendig

Lernziele / Kompetenzerwerb

  • Akustische Phänomene erforschen
  • Erkennen, dass Schall mit Schwingungen zusammenhängt
  • Schall als "Welle" sehen (im Oszilloskop)
  • Erkennen, dass unterschiedliche Töne mit unterschiedlichen Wellenmustern zusammenhängen

Bezug Lehrplan 21

Bezug Lehrmittel

NaTech 1/2:
  • Was siehst du? Was hörst du? (S. 18, 19)
  • Töne und Geräusche (S. 20)
  • Lärm und Ruhe (S. 21)

Vor-/Nachbereitung in der Klasse

Mögliche Vorbereitung (nicht Voraussetzung):

BS.2.A.1.6a
NMG.4.1b
NMG.4.2a

Mögliche Nachbereitung

NMG.4.2b

Dr. Daniel Schaub

Pädagogisch-Technische Leitung

Für Naturwissenschaften und Technik begeistern: Je früher desto besser!