Startbahn 29 - wo Ideen abheben

Forschung und Entwicklung

Biodiversität in Zeit und Raum

Workshop
Durchführung auf Anfrage

Die Vielfalt des Lebens messen und verstehen. Wie kann man die Artenvielfalt in einem Gebiet messen? Was haben die Wölfe in der Schweiz mit Biodiversität zu tun? Und warum ist Biodiversität ein so wichtiger Bestandteil in unserem Leben?
Das Leben auf der Erde wandelt sich so schnell wie nie zuvor in der geologischen Geschichte - durch Klimawandel, Umweltverschmutzung und der Ausbeutung natürlicher Ressourcen. In diesem Kontext sind die Erforschung und das Verständnis der Biodiversität unter Berücksichtigung der räumlichen und zeitlichen Skalen von besonderer Bedeutung. Biodiversität beschränkt sich hierbei nicht nur auf die Anzahl der Arten, sondern ist ein komplexes Konzept mit dem sich Forschende aus verschiedenen Fachgebieten, von Biologie bis Ethik, beschäftigen. Es wird durch die verschiedenen Schritte der Erkenntnisgewinnung geführt, wobei der Einsatz und Erwerb von personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen im Vordergrund steht.
Dauer 3 Std. oder 6 Std.
Durchführungsort Innovationspark Zürich, Wangenstrasse 68, Dübendorf
Anbieter Science Lab UZH - Universität Zürich
Leitung Dr. Morana Mihaljević
Zielgruppe ab 16 Jahren
Anzahl Plätze25
Preis 1 Bezugseinheit pro Kind/Stunde
> was sind Bezugseinheiten?
Vorkenntnisse Nicht notwendig
Bemerkungen Durchführung auch als Projekttag oder Projektwoche. Die Inhalte des Workshops und das Format werden nach Rücksprache mit den Lehrpersonen auf deren individuelle Bedürfnisse angepasst.

Durchführung in Deutsch oder Englisch möglich.

Lernziele / Kompetenzerwerb

Grundverständnis über den Themenkomplex Biodiversität und die Bedeutung von zeitlichen und räumlichen Skalen.

Bezug Lehrplan 21


Vor-/Nachbereitung in der Klasse

Nicht notwendig – aber möglich (in Absprache mit der Lehrperson)

Weiterführende Informationen

Dr. Morana Mihaljević

Leitung Science Lab UZH

Die biologische Vielfalt ist allgegenwärtig und wir sind alle ein Teil davon - jedoch ist sie sehr schwer zu begreifen. In diesem Workshop werden wir sie unter die Lupe nehmen und im Detail untersuchen.

Fallback---> Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.