Startbahn 29 - wo Ideen abheben

Forschung und Entwicklung

Magnetismus

Workshop
Durchführung auf Anfrage

Warum zeigt eine Kompassnadel nach Norden? Wie funktioniert eine Magnetschwebebahn? Und warum sind manche Materialien magnetisch und andere nicht?
Magnetismus ist allgegenwärtig in unserem Alltag. Ohne hätten wir keine Motoren oder Kreditkarten oder spannende wissenschaftliche Entdeckungen, wie neue fundamentale Teilchen am CERN. Ohne das Erdmagnetfeld gäbe es kein Leben wie wir es auf der Erde kennen. In diesem Workshop werden die Teilnehmenden spielerisch und selbstständig am Beispiel einer Magnetkanone die Eigenschaften magnetischer Materialien entdecken. Danach bauen sie einen einfachen Lautsprecher und erfahren damit unmittelbar den Zusammenhang von Strom, Magnetismus und Bewegung. Es wird durch die verschiedenen Schritte der Erkenntnisgewinnung geführt, wobei der Einsatz und Erwerb von personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen im Vordergrund steht.
Dauer 3 Std. oder 6 Std.
Durchführungsort Innovationspark Zürich, Wangenstrasse 68, Dübendorf
Anbieter Science Lab UZH - Universität Zürich
Leitung Dr. Katharina Müller
Zielgruppe ab 12 Jahren
Anzahl Plätze25
Preis CHF 416 (25 SuS für 3h) | CHF 566 (25 SuS für 6h)
1 Bezugseinheit pro Kind/Stunde
> was sind Bezugseinheiten?
Vorkenntnisse Nicht notwendig
Bemerkungen Durchführung in Deutsch oder Englisch möglich.

Die Inhalte des Workshops und das Format werden nach Rücksprache mit den Lehrpersonen auf deren individuelle Bedürfnisse angepasst.

Lernziele / Kompetenzerwerb

Grundverständnis über Magnetismus mit konkretem Alltagsbezug sowie Kennenlernen von aktueller Forschung über und Anwendung von Magnetismus.

Bezug Lehrplan 21


Weiterführende Informationen

Dr. Katharina Müller

Fachverantwortliche Physik - Science Lab UZH

Es ist faszinierend, wie die Physik Antworten vom Allerkleinsten bis zum Allergrössten finden kann - und es ist immer wieder spannend zu sehen, wie hochkomplexe Fragestellungen am Ende auf eine mathematische Formel zurückzuführen sind.

Fallback---> Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.