Startbahn 29 - wo Ideen abheben

Forschung und Entwicklung

Plastik

Workshop
Durchführung auf Anfrage

Kunststoffe – Fluch und Segen!
Was ist Plastik und warum ist es so vielseitig anwendbar? Wie kann ein einziges Material hart oder weich, stabil oder biegbar, und sogar elastisch oder transparent sein? Und wieso ist es gleichzeitig so ein zentrales Problem für die Umwelt?
Plastik, wie Kunststoffe umgangssprachlich genannt werden, hat sich als ein aussergewöhnlich vielseitig anwendbares Material bewährt. Im Workshop werden die diversen Eigenschaften auf molekularer Ebene kennengelernt und durch praktische Arbeiten, in denen Plastikproben auf ihre chemische Zusammensetzung hin analysiert werden, die Omnipräsenz von Plastik in unserem Alltag bewusst gemacht. Die damit verbundene Umweltproblematik wird thematisiert und Lösungsansätze hinsichtlich deren praktischer Umsetzbarkeit sowie der gesellschaftlichen, finanziellen und politischen Voraussetzungen verglichen und diskutiert. Es wird durch die verschiedenen Schritte der Erkenntnisgewinnung geführt, wobei der Einsatz und Erwerb von personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen im Vordergrund steht.
Dauer 3 Std. oder 6 Std.
Durchführungsort Innovationspark Zürich, Wangenstrasse 68, Dübendorf
Anbieter Science Lab UZH - Universität Zürich
Leitung Dr. René Oetterli
Zielgruppe ab 12 Jahren
Anzahl Plätze25
Preis 1 Bezugseinheit pro Kind/Stunde
> was sind Bezugseinheiten?
Vorkenntnisse Nicht notwendig
Bemerkungen Durchführung auch als Projekttag oder Projektwoche. Die Inhalte des Workshops und das Format werden nach Rücksprache mit den Lehrpersonen auf deren individuelle Bedürfnisse angepasst.

Durchführung in Deutsch oder Englisch möglich.

Lernziele / Kompetenzerwerb

Grundverständnis über Kunststoffe, deren Eigenschaften und Anwendungsgebiete sowie die durch Kunststoffe verursachten Probleme in den Mensch-Umwelt-Beziehungen.

Bezug Lehrplan 21


Weiterführende Informationen

Dr. René Oetterli

Fachverantwortlicher Chemie - Science Lab UZH

Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die sehr speziellen Eigenschaften lassen eine Vielfalt an Anwendungen zu – aber führen auch zu Problemen, insbesondere in Hinblick auf die Mensch-Umwelt-Beziehungen.

Fallback---> Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.