Startbahn 29 - wo Ideen abheben

Forschung und Entwicklung

Thymio-Roboter: Alien-Zahnklinik

Workshop
Durchführung auf Anfrage

Programmieren am Thymio Roboter

Das von den Kindern selbstgestaltete Thymio-Alien sucht die Erde auf. Das Alien hat einen faulen Zahn, der vom gegnerischen Team nicht berührt werden sollte. Die Kinder entscheiden selbst, welcher Zahn kaputt ist und programmieren den Roboter so, dass er zubeisst, sobald ein gegnerisches Teammitglied den kaputten Zahn berührt.
Dauer 1.5 Std
Durchführungsort Innovationspark Zürich, Wangenstrasse 68, Dübendorf
Anbieter mint & pepper, the outreach project of Wyss Zurich, a centre of ETH Zurich and University of Zurich
Leitung mint & pepper Coaches
Zielgruppe 2. bis 5. Klasse (ideal 7-9 Jahre)
Anzahl Plätze25
Preis CHF 680 (25 SuS) | CHF 340 (12 SuS)
1 Bezugseinheit pro Kind/Stunde
> was sind Bezugseinheiten?
Vorkenntnisse Nicht notwendig
Bemerkungen Fotorückblick des Alien-Workshops im Sommer 2019:
www.startbahn29.ch/liftoff-2019.htmAchtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster

Lernziele / Kompetenzerwerb

Schülerinnen und Schüler können das Verhalten eines Roboters erforschen und in eigenen Worten beschreiben sowie den Thymio-Roboter mit Aseba VPL programmieren.

Bezug Lehrplan 21

Medien und Informatik

mint & pepper unterstützt die Förderung des MINT-Nachwuchses. Sie entwickeln auf dem Lehrplan 21 und der aktuellen Lehr- und Lernforschung aufbauende Module für alle Alters- und Schulstufen. Kinder und Jugendliche sollen früh lernen, sich in der hochtechnologischen, digitalen Welt zurechtzufinden und die Technologien sinn- und massvoll einzusetzen.

Vor-/Nachbereitung in der Klasse

Ja, weitere Thymio Workshops können in der Klasse durchgeführt werden.

Weiterführende Informationen

Phyllis Hofmann

Projektmanagerin Engineering «mint & pepper»

Mit dem Thymio lernen schon Primarschüler und Primarschülerinnen spielerisch die Grundlagen des Programmierens.

Fallback---> Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.