Startbahn 29 - wo Ideen abheben

Fenster zu Forschung und Praxis

Begegnung mit der Zukunft: Autonomes Fahren

Praxisbesuch
Donnerstag, 7. März 2024

Vom einfachen E-Mobil bis zum autonom fahrenden Auto bei Embotech
Wir beginnen ganz einfach auf Level 0 im Startbahn-Lab und bauen ein kleines Fahrzeug, welches mit einem Elektromotor und Batterien angetrieben wird. Eine Steuerung gibt es nicht – was uns nicht daran hindert, unsere E-Mobile auf dem Laufsteg zu präsentieren!

Dann starten wir direkt auf Level 10 durch und besuchen das Team von Embotech. Deren Hightech-Transportfahrzeuge steuern sich mit komplexen Algorithmen selbst (autonom). So sollen Transport und Verkehr sparsamer, umweltfreundlicher und sicherer gemacht werden.

Warum aber fahren nicht schon längst überall autonom gesteuerte Fahrzeuge umher? Welche technischen – und ethischen – Probleme sind noch zu lösen?


Angebotsdetails

Dauer (in Stunden) 3
Details Kursdaten Der Workshop wird in folgenden Zeitfenstern angeboten:

08:30 - 11:30
10:30 - 13:30

Pro Zeitfenster kann sich eine Klasse anmelden.
Unter Bemerkungen bitte gewünschtes Zeitfenster angeben.

Bitte 5' vor Workshop-Beginn in der Startbahn 29 eintreffen.
Durchführungsort Startbahn 29
Anbieter Startbahn 29 & Embotech AG
Leitung Daniel Schaub / Pascale Hafen
Zielgruppe Zyklus 2-3 (9-15 Jahre)
Anzahl Plätze28
Preis CHF 590 oder Rabattsystem bei Mehrfachbuchung. Kontaktieren sie uns:
Vorkenntnisse Keine
Bemerkungen Bitte 5' vor Workshop-Beginn eintreffen.
Start in der Startbahn 29.

Sven van Koutrik

Head of Safety & System Engineering Embotech

Wir sorgen dafür, dass Fahrzeuge in Fabriken und Häfen autonom, d.h. fahrerlos fahren und Dinge transportieren können. Mit autonomen Fahrzeugen werden Transport und Verkehr sparsamer, umweltfreundlicher und sicherer.