Startbahn 29 - wo Ideen abheben

Experimentiere mit Strom
Stecker rein, Knopf drücken, Lampe leuchtet. Ohne Strom stünde unsere Welt still. Doch was genau passiert, wenn wir einen Schalter betätigen? Was «strömt» im Stromkabel?
Ihr lernt die winzigen Elektronen kennen und lasst sie durch selbst gebaute Stromkreise fliessen. Ihr erstellt Schaltpläne, erforscht die Leitfähigkeit verschiedener Materialien und experimentiert mit Serie- und Parallelschaltungen. Zum Abschluss behandeln wir noch einen Schluss, den wir sonst nicht herbeiführen wollen: den Kurzschluss!
Dauer 3 h
Details Kursdaten Durchführung ab 26. Oktober 2020 möglich
Durchführungsort Startbahn 29, Innovationspark Zürich, Wangenstrasse 70, Dübendorf
Anbieter Startbahn 29 Experimentierlabor
Leitung Dr. Daniel Schaub & Pascale Hafen
Zielgruppe Ab 9 Jahren
Anzahl Plätze25
Preis CHF 555 inkl. Materialkosten oder
1 Bezugseinheit pro Kind/Stunde
> was sind Bezugseinheiten?
Vorkenntnisse Keine notwendig

Lernziele / Kompetenzerwerb

  • Verständnis von Strom, Stromkreisen, Serie- und Parallelschaltungen
  • Herstellen einer Analogie zu strömendem Wasser
  • Der eigenständige Bau von einfachen Stromkreisen, Serie- und Parallelschaltungen
  • Informationen aufnehmen und Gelerntes anwenden und variieren
  • Verständnis der Gefahren eines Kurzschlusses

Bezug Lehrplan 21

Bezug Lehrmittel

NaTech 3/4 Kap. 7, «Elektrizität»
NaTech 5/6 Kap. 7, «Elektrizität»

Vor-/Nachbereitung in der Klasse

Mögliche Vorbereitung, keine Voraussetzung:

NMG.3.2b (Einführung zu elektrischer Energie & elektrischen Geräten)
NMG.1.2b & TTG.2.B.1.5a (Sicherheit)

Mögliche Nachbereitung

NMG.5.2.2d (Elektromagnete bauen und anwenden)
NMG.5.2.2e (Anwendungen von (Elektro-)Magneten im Alltag
NMG.5.3c (Bedeutung von technischen Entwicklungen für den Alltag)

Pascale Hafen

Stv. Pädagogisch-Technische Leitung

Spielerischer Umgang mit Elektrizität fördert das Verständnis von Gefahren im Umgang mit Strom

Fallback---> Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.