Startbahn 29 - wo Ideen abheben

Experimentier- und Forscherlabor

Elektrönchen erklärt den Strom

Workshop

Erste Erfahrungen mit Strom
Das winzige Elektrönchen kennt sich mit Strom bestens aus. Es erklärt uns, wie es mit seinesgleichen durch die Drähte flitzt und Lämpchen erglühen lässt. Ganz anschaulich vergleichen wir den Stromkreis mit einem Wasserkreislauf, in dem ein Wasserrad dreht.
Dann stoppen wir Elektrönchen, indem wir einen Schalter bauen und den Stromkreis unterbrechen. Ausserdem erforschen wir, durch welche Materialien Elektrönchen besonders gut hindurchflitzen kann und welche es weniger mag, weil der Widerstand zu gross ist.
Mit unserem Grundwissen bauen wir nun ein Lasso-Spiel und treten gegeneinander an.
Dauer 3 h
Durchführungsort Startbahn 29, Innovationspark Zürich, Wangenstrasse 70, Dübendorf
Anbieter Startbahn 29 Experimentierlabor
Leitung Dr. Daniel Schaub & Pascale Hafen
Zielgruppe 7 - 8 Jahre
Anzahl Plätze28
Preis CHF 650 inkl. Materialkosten oder
über Bezugseinheiten
> was sind Bezugseinheiten?
Vorkenntnisse Keine notwendig

Lernziele / Kompetenzerwerb

  • Erste Erfahrungen machen mit Strom, Stromkreis und Schalter
  • Vergleich mit strömendem Wasser
  • Verständnis der Gefahren eines Kurzschlusses

Bezug Lehrplan 21

Bezug Lehrmittel

NaTech 1/2:
Licht für den Spielplatz (S. 17)
Wo benötigst Du elektrische Energie? (S. 43)

Vor-/Nachbereitung in der Klasse

Mögliche Vorbereitung, keine Voraussetzung:

NMG.3.2b (Einführung zu elektrischer Energie & elektrischen Geräten)
NMG.5.2.1a (Batteriepole unterscheiden und Batterie richtig einsetzen)
NMG.5.3a (Geräte aus der Alltagswelt und was sie und im Alltag erleichtern)
NMG.5.3b (Erfindungen und Entwicklungen von (elektrischen) Geräten)
NMG.1.2b & TTG.2.B.1.5a (Sicherheit)

Mögliche Nachbereitung

Zyklus 3/4 - Themen

Pascale Hafen

Stv. Pädagogisch-Technische Leitung

Erste Erfahrungen mit Strom in den ersten beiden Schuljahren: Früh übt sich!